MOPA Laser vs Faserlaser:
Welche Vorteile hat er?

Wenn von LASERN die Rede ist, müssen wir drei makroskopische Messgrößen berücksichtigen:

  • Frequenz (die Anzahl der Impulse im Verhältnis zu einem Zeitraum) -> kHz
  • Leistung -> W
  • Die Laserimpulse sind normalerweise unveränderlich: Beim Standard-Faserlaser hat der Impuls eine Dauer von ca. 120ns, die Impulsfrequenz zwischen 20 und 100 kHz variiert.

Die Laserimpulse sind normalerweise unveränderlich: Beim Standard-Faserlaser hat der Impuls eine Dauer von ca. 120ns, die Impulsfrequenz zwischen 20 und 100 kHz variiert.

Beim MOPA-Laser hingegen ist die Impulsdauer variabel und kann in einem Bereich zwischen 4 und 200 ns eingestellt werden. Die Frequenz variiert zwischen 20 kHz und 1 MHz. Der kurze Impuls eignet sich vor allem für die Beschriftung von Kunststoffen, da durch die Vermeidung des direkten Kontakts Materialverbrennungen verhindert werden.

Powermark-Immagine

Was sind die Vorteile des variablen Impulses?

Der MOPA Laser behält die Vorteile des herkömmlichen Faserlasers bei (wartungsfrei, lange Lebensdauer, Luftkühlung) und bringt für die Beschriftung von Kunststoffen und Metallen noch weitere wertvolle Aspekte mit sich.

METALLE KUNSTSTOFFE
Farbige Beschriftung auf Stahl.
Hoher Kontrast.
Schwarze Beschriftung auf eloxiertem Aluminium.
Höhere Homogenität.
Geringere Korrosionsneigung durch den begrenzten Wärmeeintrag bei Anlassbeschriftung
Keine Verbrennungen.
Reduzierung der Verbrennungen an den Rändern der Gravur
Weniger Aufschäumen
Marcatura-Colorata-03
Farbige Beschriftung auf Stahl
campione-mopa-04
Schwarze Beschriftung auf eloxiertem Aluminium
campione-mopa-01
Schwarze Beschriftung auf eloxiertem Aluminium

Fragen Sie nach einer kostenlosen Beratung

Einer unserer Experten beantwortet gerne Ihre Fragen. Wir beraten Sie gerne und finden für Ihre Anforderungen die bestmögliche Lösung.

Durch Versenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

MOPAvsLASERFIBRA

Ein vermeintlicher Nachteil dieser Technologie mag auf den ersten Blick der Preis sein, der minimal höher ist als bei herkömmlichen Faserlasern. Die Preisdifferenz ist aber unter dem Strich so gering, dass diese durch die Vorteile in der flexibleren Anwendung bei weitem kompensiert wird.

Allerdings möchten wir darauf hinweisen, dass ein herkömmlicher Faserlaser zum hochwertigen Beschriften von unbehandeltem Aluminium oder Gussteilen vollkommen ausreichend sein kann.

Wann also empfiehlt es sich, den MOPA Laser einzusetzen?

Datum der Veröffentlichung: 28/04/2020

© Alle Rechte vorbehalten