FiberFly
Aktiver Faserlaser

Powermark-1 Fiber Fly

Der Beschriftungslaser FiberFly arbeitet mit höchst innovativer, Ytterbium-dotierter Faserlaser-Technologie und gilt als ideale Lösung für Präzisionsbeschriftungen, Mikrobearbeitungen und Schneidearbeiten an Metallen und verschiedenen Kunststoffen. Für die Beschriftung von Kunststoffen empfehlen wir MOPA-Laser, Grünlichtlaser oder UV-Laser (für die empfindlichsten Materialien).

 

 Der Integrationslaser Powermark Fiberfly ist robust und widerstandsfähig und kann in jeder industriellen Umgebung eingesetzt werden. Mit diesem Laser können die folgenden Laserbeschriftungen ausgeführt werden: 2D-Code, alphanumerische Zeichen, eindimensionale Codes und Logos.

 

Die Lebensdauer des Faserlaser geht über 100.000 Stunden Markierung hinaus, wobei er aufgrund seiner betrieblichen Autonomie besonders einfach über SPS gesteuert werden kann.

Seine Abmessungen (Rack-Format) stellen einen weiteren wichtigen Vorteil für all jene dar, die diesen Laser in eine Produktionslinie oder eine Roboterzelle integrieren wollen.

Dieser Beschriftungslaser kann – wie alle Beschriftungslaser von LASIT – nach den Kommunikationsprotokollen Profibus, Profinet und Ethernet/IP in die Linie integriert werden.

Als Schutz gegen Überspannungen oder kleine Netzunterbrechungen verfügt jeder FiberFly Beschriftungslaser über einen Störungsfilter, während eine Schlauchleitung aus Edelstahl der Führung und dem Schutz der Verbindungskabel dient. Die Glasfaser selbst wird wiederum von einem weiteren Stahlgehäuse geschützt, sodass ein sicherer, vor elektromagnetischen Störungen und elektrostatischen Entladungen geschützter Betrieb möglich ist.

 

Alle unserer Beschriftungslaser stehen im Einklang mit den Anforderungen der Industrie 4.0. Ohne zusätzliche Kosten in Rechnung zu stellen, liefert LASIT alle erforderlichen technischen Materialien und Anweisungen, um den Laser an das Werkssystem anzuschließen. LASIT liefert dieses Produkt innerhalb von 48h.

Automotive-Sample02 Fiber Fly
Acciao-03 Fiber Fly
Sample-Tag1 Fiber Fly

Entdecken Sie die Präzision, die den Unterschied ausmacht

Laden Sie die Broschüre herunter, um unsere Lösungen für die industrielle Lasertechnologie im Detail kennenzulernen. 

Durch Versenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Powermark FiberFly: Betriebsmodi

Betriebsmodus „Stand Alone“

In diesem Modus arbeitet der Laser ohne Steuerungs-PC, was ihn für die Integration in Produktionslinien mit begrenztem Platzangebot geeignet macht. 

 

Es besteht keine Notwendigkeit für eine Bedienerschnittstelle, und die Zeit für die Installation ist stark reduziert.

Betriebsmodus „Mehrere Laser, ein PC“

In einer automatisierten Umgebung gibt es als Alternative zu FlyCAD die Software FlyPowermark, die eine vollständig individuell gestaltbare Bedienoberfläche bietet. Es können verschiedene Modi zur Dateneingabe verwaltet werden, z. B. den Zugriff auf das Fabriksystem des Kunden (Datenbank, Webdienste, TCP/IP-Protokolle). Mit dem Potenzial, eine unendliche Anzahl von Lasern zu verwalten, ist es außerdem möglich, die Anwendung so zu gestalten, dass sie alle Laser an der Linie gleichzeitig steuert.

Laserbeschriftung auf Metall

Dieser Laser wird am häufigsten zur Laserbeschriftung von Metallen verwendet. Die beste Wirkung erzielt er auf: Aluminium, Stahl, Edelstahl und Titan. Die Beschriftung ist unauslöschlich, präzise und kontrastreich.

Laserbeschriftung von Werkzeug
Lasergravur auf Druckgussteilen
Kennzeichnung auf Schildern
sistema-TTL Fiber Fly
Kamera zum Einlesen und Einstufen von DataMatrix-Codes

Zusätzlich zum Side-Vision-System rüstet LASIT seine Beschriftungslaser mit dem Bildverarbeitungssystem TTL aus. Dieses Bildverarbeitungssystem ist direkt in den Scankopf des Lasers integriert und eignet sich perfekt zur Validierung der DataMatrix-Codes (Einlesen und Einstufen), ohne den Laser oder die Kamera zu bewegen.

Möglich ist dies, weil das vom Werkstück reflektierte Licht auf genau dem gleichen Weg wie der Laserstrahl auf den Lesekopf der Kamera gelenkt wird.

Die integrierte kreisförmige Beleuchtung bietet eine klare Sicht auf den gesamten Bereich sowie die Möglichkeit, die Lichtintensität anzupassen.

Was die Validierung der DataMatrix-Codes betrifft, können sich im Detail 2 mögliche Szenarien ergeben:

3-Achsen-Kopf für 3D-Beschriftung

Beim Beschriften auf großen Flächen oder auf zylindrischen oder unregelmäßigen Oberflächen kann das System mit einem 3-Achsen-Kopf ausgestattet werden, der es ermöglicht, eine konstante und hohe Fokussierung aufrechtzuerhalten.

Mechanisch besteht es aus einem Linearmotorsystem, zwei rotierenden X- und Y-Motoren, die es ermöglichen, den Laserstrahl entlang der Achsen zu bewegen, und einer dritten Achse zur Fokussierung: Der Laserstrahl durchläuft eine Linse, die mit einer beweglichen Linse ausgestattet ist, die wiederum auf einem linearen Translator montiert ist. Der Betrieb wird automatisch über die Software eingestellt. Mit diesem System ist es auch möglich, den Fokuspunkt des Lasers zu verändern, ohne ihn auf der Z-Achse zu bewegen.

Zusätzlich kann Powermark FiberFly mit einem Autofokussystem ausgestattet werden, das eine automatische Korrektur der Fokusentfernung ermöglicht; es wird mit einem Lasersensor hergestellt und ist perfekt in die LASIT-Software integriert.

testa3assi-1-1 Fiber Fly
Technische Eigenschaften

Wellenlänge

1064nm

Laserquelle

Ytterbium-Faser

Frequenz

Bis 5MHz

Beschrift-ungsbereich

Brennweit-enabhängig

Eingang/Augang

Standard-E/A – Benutzerdefinierte Schnittstelle

Kühlmethode

Mit Luft oder Wasser

Gewicht Gehäuse

17.5 kg

Gewicht Laser und Scanner

5.5 kg

Kommunikationsprotokolle

Profinet, Profibus, Ethernet, RS232

Verfügbare Leistungen

20, 30, 50, 

100, 200 W

Verfügbare Brennweiten
Brennweiten Markierungsabstand (mm) Beschriftungsfläche (mm)
EFL 100 150 ± 10 87 (61x61)
EFL 160 225 ± 10 140 (100x100)
EFL 254 325 ± 10 220 (150x150)
EFL 330 395 ± 10 290 (205x205)
EFL 420 500 ± 10 424 (300x300)