Stabil und produktiv: Die Entdeckung der Hauptparallelzeit in der Automobilbranche
Laserbeschriftung auf Kegelradgetrieben

Vor ca. 3 Jahren hat ein namhafter amerikanischer Hersteller von Automobilkomponenten bei LASIT einen Beschriftungslaser für die Rückverfolgbarkeit von Kegelrad-und Differentialgetrieben in Auftrag gegeben.

Der Kunde legte selbstverständlich Wert auf Präzision und Zuverlässigkeit der Beschriftung, die Produktivität und schließlich die Möglichkeit der Qualitätsprüfung des beschrifteten DataMatrix Codes.

Basierend auf seinen Anforderungen haben wir den Rotomark X konzipiert und gebaut, einen kundenspezifischen Beschriftungslaser, der allen Anforderungen gerecht wird und höchste Präzision sowie Robustheit gewährleistet.

Der Beschriftungslaser hat eine Stahlstruktur, die Kabine ist mit X- und Z-Achsen sowie einem Drehtisch versehen. Eine seitliche Kamera prüft, erkennt und liest den beschrifteten DataMatrix Code.

Fragen Sie nach einer kostenlosen Beratung

Einer unserer Experten beantwortet gerne Ihre Fragen. Wir beraten Sie gerne und finden für Ihre Anforderungen die bestmögliche Lösung.

Durch Versenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Präzision

Die Beschriftung von Komponenten erheblicher Abmessungen kann für die Stabilität der Maschine zum Problem werden. Deshalb besteht die ganze Struktur aus gestrecktem und gefrästem Stahl.

Trotz der hohen Beschleunigung der Achsen besteht kein Schwingungsrisiko und der Rotomark X bleibt auch bei Ortsveränderung oder versehentlichen Stößen fest und stabil. Außerdem verfügt die Maschine über softwaregesteuerte Pneumatikgreifer, die den Drehtisch während der Beschriftung einspannen, sodass die Stabilität beim Laden der nächsten Komponente sichergestellt ist.

Produktivität

Eine weitere Anforderung, die es zu erfüllen galt, war die große Anzahl an Komponenten, die in einem begrenzten Zeitrahmen beschriftet werden musste.

Zur Steigerung der Produktivität haben wir den Rotomark X mit einer X-Achse für die Querbewegung in der Ebene versehen, was eine Vergrößerung des Beschriftungsbereichs auf 150×650 mm bedeutete. Durch den Drehtisch mit mechanischem Nocken und Doppelstation beschriftet die Maschine in Hauptparallelzeit, wodurch die Prozesszeit erheblich gesenkt wird.

Qualitätsprüfung

Die Kundenanforderung galt neben der Produktivitätssteigerung auch der Qualitätsprüfung der beschrifteten DataMatrix Codes.

Deshalb wurde im Rotomark X ein seitliches Bildverarbeitungssystem integriert, das eine sehr breite Perspektive bietet. Ideal zum Lesen der 2D-Codes (DMX, QR) sowie für die Zentrierung der Beschriftung auf den Bauteilen.

Die Software ist so programmiert, dass die X-Achse automatisch verschoben wird, um die Kamera auf einer Linie mit dem beschrifteten Code zu positionieren. Des Weiteren haben wir eine integrierte kreisförmige Beleuchtung mit Intensitätsregelung hinzugefügt, um eine klare Sicht auf den abgebildeten Bereich zu haben.

Unsere kundenspezifische Software ermöglich es zudem den Grad und die Qualität der Beschriftung direkt auf dem Bildschirm anzuzeigen.

© Alle Rechte vorbehalten