Neues System GalaXyz
Keine Grenzen bei Laserbeschriftung und -Gravur!

News-Galaxy Neues System GalaXyz: Keine Grenzen bei Laserbeschriftung und -Gravur!

Die neue GalaXyz ist die ideale Anlage für die Laserbeschriftung von sehr großen Objekten und unterschiedlicher bzw. komplexer Formen.

  • Hohe Festigkeit und Präzision durch die Struktur aus vollständig gestrecktem und gefrästem Stahl;

  • Mehr Bewegungsfreiheit und Komfort bei den Ladevorgängen der Teile dank eines innovativen Schiebemechanismus an den Seitentüren der Kabinenhaube;

  • 5-Achsen-System, X,Y,Z, ein Drehkopf und eine vertikale Präzisionsspindel, motorisiert und pc-gesteuert, zum Beschriften von Werkstücken verschiedener Formen und Größen und/oder von Paletten voller Bauteile;

  • Deutlich reduzierter Platzbedarf des Lasers, die Y-Achse besteht aus einem verborgenen Schlittensystem, welches das Beladen von Objekten besonders komplexer Formen ermöglicht und sich grundlegend von herkömmlichen System mit Y-Tisch unterscheidet.

Das gesamte Laserbeschriftungs- und Graviersystem des GalaXyz besteht aus vollständig gestrecktem und gefrästem Stahl. Dies ermöglicht die Herstellung dauerhaft stabiler Geometrien und garantiert einen höchst präzisen Laserbeschriftungsprozess, auch bei ungewollten Stößen oder abrupten Bewegungen der Anlage.

Das XYZ-Achsensystem und der Sockel, auf dem es aufliegt, beide aus geschweißtem Stahl gefertigt und verleihen der Anlage eine besonders hohe Stabilität. Die Vibrationen der Z-Achse beim Bewegen der X-Achse und die Neigungen während der Bewegung der Y-Achse sind praktisch nicht vorhanden. Durch das große Magazin kann man bis zu 400 Teile laden und bis zu 3000 pro Stunde beschriften.

News-Galaxy01 Neues System GalaXyz: Keine Grenzen bei Laserbeschriftung und -Gravur!

Fragen Sie nach einer kostenlosen Beratung

Einer unserer Experten beantwortet gerne Ihre Fragen. Wir beraten Sie gerne und finden für Ihre Anforderungen die bestmögliche Lösung.

Durch Versenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Das XYZ-Achsensystem und der Sockel, auf dem es aufliegt, beide aus geschweißtem Stahl gefertigt und verleihen der Anlage eine besonders hohe Stabilität. Die Vibrationen der Z-Achse beim Bewegen der X-Achse und die Neigungen während der Bewegung der Y-Achse sind praktisch nicht vorhanden. Durch das große Magazin kann man bis zu 400 Teile laden und bis zu 3000 pro Stunde beschriften.

Um den Ladevorgang zu vereinfachen, hat Lasit verborgenes, sehr festes und präzises System mit Schlitten für die Y-Achse und 500 mm Tiefe konzipiert, das bewegliche Komponenten vollständig aus dem Beschriftungsbereich eliminiert. Dies schafft mehr Platz in der Kabine und minimiert wiederum das Risiko einer Kollision zwischen dem Produkt und mechanischen Komponenten vollständig.

News-Galaxy02 Neues System GalaXyz: Keine Grenzen bei Laserbeschriftung und -Gravur!
News-Galaxy03 Neues System GalaXyz: Keine Grenzen bei Laserbeschriftung und -Gravur!

Verborgene Y-Achse: Steigerung der Produktivität!

Die große Neuheit, die das einfahrbare System der Y-Achse mit sich bringt, ist die deutliche Reduzierung des Platzbedarfs der Maschine. Im Unterschied zu vielen herkömmlichen Beschriftungssystemen ist die Arbeitsfläche des neuen Galaxyz im Beschriftungsraum fixiert, während die Y-Achse hin und her verfährt.

Auf diese Weise konnte die Länge der Arbeitsfläche halbiert werden, sodass die Maschine deutlich weniger Platz benötigt. Die aktive optische Faserlaserquelle ist direkt am Schlitten der Y-Achse befestigt und gleicht das Kippmoment durch das Gewicht des Rotationskopfes und des Scanners aus.

Die optische Faser ist fest am Schlitten montiert und sorgt somit für die Stabilität des Lasers. Dieses System bewirkt eine Reduzierung der Bewegungen der Faser. Auch etwaige Abweichungen in der Ausrichtung am Ausgang des Laserstrahls werden deutlich reduziert.

© Alle Rechte vorbehalten