Was ist ein UV-Laser?

Powermark-FiberFly-Laser-Thumbs

Das Kürzel UV steht für ultraviolett und die wohl berühmteste Strahlenquelle dieser Art, mit der wir täglich in Berührung kommen, ist unsere Sonne. Mit den Begrifflichkeiten ultraviolette Strahlung oder ultraviolettes Licht, beziehen wir uns auf einen Wellenlängenbereich, der unterhalb des Bereiches liegt, den wir mit unserem menschlichen Auge wahrnehmen können.

Der Begriff verweist auf die Tatsache, dass Violett die letzte hochfrequente Farbe im Spektrum ist, die vom menschlichen Auge wahrgenommen werden kann, wie auf dem Bild zu sehen ist. Sobald diese Frequenz überschritten wird, sind die ausgesandten Strahlen nicht mehr wahrnehmbar.

Der UV-Laser nutzt die Frequenzverdreifachung mit THG (third harmonic generation) der Laserstrahlen und eignet sich vor allem zur Beschriftung empfindlicher Materialien wie Kunststoff und Glas. Das Besondere an diesem Lasertyp ist seine im Vergleich zu herkömmlichen Lasern kürzere Wellenlänge. Dies erweist sich aber von Vorteil, da garantiert keine Schäden durch Verbrennung entstehen. Der kleine Laserspot garantiert außerdem eine gestochen scharfe Beschriftung, selbst auf kleinsten Oberflächen.

Um die Funktionsweise des UV-Lasers zu erläutern, müssen wir bei der bereits erwähnten Wellenlänge von 1064 nm beginnen. Dieser Lichtstrom wird durch zwei Gläser geleitet, die ihn teilen. Dadurch wird die Wellenlänge auf 350nm reduziert und somit exakt auf den Abstand des UV-Lasers.

Eine Beschriftung mit diesem Lasertyp wird auch als Kaltbeschriftung bezeichnet, da das UV-Licht die Molekülverbindungen aufbricht und somit eine übermäßige Erhitzung des Materials vermieden wird.

Fragen Sie nach einer kostenlosen Beratung

Einer unserer Experten beantwortet gerne Ihre Fragen. Wir beraten Sie gerne und finden für Ihre Anforderungen die bestmögliche Lösung.

Durch Versenden dieses Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Aus technischer Sicht handelt es sich um einen photolytischen Abbauprozess, der für eine erhöhte Absorption des ausgestrahlten Lichts durch das zu beschriftende Material sorgt. Folglich ist es nicht nötig, die Leistung zu erhöhen, um sichtbare Beschriftungen zu erhalten.

HAUPTMERKMALE DES UV-LASERS:

  • Impulsdauer: 20 ns
  • Strahldurchmesser: 10 µm
  • Wellenlänge: 350nm

Anwendungen des UV-Lasers

© Alle Rechte vorbehalten